Montag, 7. April 2014

DIY - Inspiration/ Sleepless night


Traumfänger/Dreamcatcher
Früher haben Indianer diese sogenannten 
Traumfänger selbst hergestellt. 
Man erzählte sich zu dieser Zeit, 
dass dieser mobileartiger Deckenschmuck böse Träume
von einem fern halte. In der Nacht, 
während man geschlafen hat, flogen dann Träume
durch das Netz, die guten konnten sich
hindurchschlängeln und die bösen blieben hängen.
Als am Morgen die ersten Sonnenstrahlen den
Raum durchfluteten, verflüchtigten sich
all die schlechten Träume ins nichts.



 (Hier noch ein kleines DIY für euch,
falls ihr auch gerne so was schönes in eurem Zimmer 
aufhängen möchtet... gefunden auf www.weheartit.com)


Zu meinem Geburtstag im Januar habe ich
gleich zwei solche wunderbaren Traumfänger 
geschenkt bekommen. (Der Traumfänger oben auf dem 
Foto ist einer von beiden.)Beide Personen wussten genau,
dass ich mir so etwas schon lange gewünscht hatte.
Die beiden habe ich jetzt in meinem Zimmer hängen 
und sollen mich vor Alpträumen bewahren.
Ob die auch helfen, wenn man nicht einschlafen kann...?
Es ist schon 00:52 Uhr und ich bin 
immer noch nicht müde...
Gute Nacht! ;)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Share on Tumblr